Das Jahr 1989

Frank Farian is back in Business Frank Farian ist wieder da! In den Siebzigern war er der Mann hinter Boney M. Jetzt ist er als Produzent von Milli Vanilli äußerst erfolgreich. Ihre Hits erobern weltweit die Nummer-eins-Position, es regnet Gold- und Platin-Auszeichnungen. Als aber bekannt wird, dass weder Robert „Rob“ Pilatus noch Fabrice „Fab“ Morvan selbst singen, sondern „nur“ tanzen und den Mund synchron zum Band bewegen, ist es vorbei mit der Herrlichkeit. Die Musikwelt fühlt sich verschaukelt und das amerikanisch-haitianische Duo verschwindet so schnell von der Bildfläche, wie es erschienen ist. Die brasilianische Gruppe Kaoma bringt den Hit „Lambada“ auf den Markt und löst mit dem gleichnamigen Tanz eine… Weiterlesen

Weiterlesen

Das Jahr 1988

Ella, die hat’s! Erfolgreichste Interpreten des Jahres sind mit zwei Nummer eins-Hits die Pet-Shop Boys, Neil Tennant und Chris Lowe. „Always On My Mind“, eine alte Elvis-Presley-Nummer, und „Heart“ stehen zehn Wochen an der Sptze der wöchentlichen Verkaufs-Hitliste. Über vier Wochen an der Spitze der meistverkauften Singles freut sich ein alter Hase des Showbizz: Mit 17 hatte die Französin France (eigentlich Isabelle) Gall 1965 den Grand Prix d’Eurovision de la Chanson gewonnen – mit „Poupée de cire, poupée de son“. In den darauf folgenden Jahren ist sie unter anderem mit deutschsprachigen Liedern sehr erfolgreich, wenn sie auch die Texte laut eigener Aussage nie so recht versteht. Dennoch zieht sie sich… Weiterlesen

Weiterlesen

Das Jahr 1987

Das kurze Jahr 1987 Soziales Engagement ist nach wie vor angesagt: Boy George trommelt rund 100 Musiker zusammen (darunter Paul McCartney, Kim Wilde, Suzi Quatro, Hot Chocolate, Nik Kershaw, Mark Knopfler und Gary Moore) und nimmt den Beatles-Song „Let It Be“ auf. Sämtliche Einnahmen fließen an die Hinterbliebenen der 188 Opfer eines Fährungsunglücks vor dem belgischen Seeort Zeebrügge. Die britische Autofähre „Hearld Of Free Enterprise“ war kurz nach dem Start auf ihrem Weg durch den Ärmelkanal nach Dover wegen einer noch offen stehenden Bugklappe mit Wasser voll gelaufen und gekentert. Auf den Büchertischen präsentieren sich 1987 jede Menge Bestseller, darunter „Die Liebe in Zeiten der Cholera“ von Gabriel Garcia Marquez,… Weiterlesen

Weiterlesen

Das Jahr 1986

Ich werde nie so sein wie Maria Magdalena Das Jahr 1986 bringt den großen Durchbruch für die norwegische Gruppe a-ha, bestehend aus Morten Harket, Magne „Mags“ Furuholmen und Pal Waaktar. Auf den seltsamen Namen der Gruppe kam Mags Furuholmen, der zu Recht der Ansicht war, dass dieser Name in vielen Sprachen ein Aha-Erlebnis auslösen würde. Im Gegensatz zu a-ha hat Samantha Fox musikalisch nicht allzuviel zu bieten. Dafür bringt sie auf andere Art und Weise das männliche Blut zum Wallen. 92-59-84 sind die Maße des 20-jährigen Pin-Up-Girls aus London. Dennoch – oder vielleicht auch deswegen – wird gleich ihr erster Hit „Touch Me (I Want Your Body)“ ein Riesenerfolg. Ihre… Weiterlesen

Weiterlesen

Das Jahr 1985

Das legendäre Live-Aid-Konzert und Band für Afrika Nachdem ihre Karriere 1983 in den USA, 1984 in Großbritannien gestartet war, erobert Madonna nun auch deutsches Hit-Terrain. Auf BRAVO-Ausgabe 20 ziert sie erstmalig das Titelblatt und ab Ausgabe 47 kommt sie den Lesern als Starschnitt ins Haus. Bürgerlich heißt sie Madonna Louise Vernon Ciccone; den Vornamen Madonna hat sie von ihrer Mutter. Zum Zeitpunkt ihres deutschen Chart-Einstiegs ist sie 24 Jahre alt. „Like A Virgin“ ist Madonnas vierte Single; es wird ihre erste Nummer Eins in den amerikanischen Billboard-Charts. In Deutschland schafft die Sängerin die Spitzenposition erst 1987 mit „La Isla Bonita“, obwohl sie mit einer Flut von Songs in den Hitlisten… Weiterlesen

Weiterlesen

Das Jahr 1984

„Ich weiß genau, was Sie jetzt denken, und Sie haben recht! Aber …“ Wie jedes Jahr bleibt die Liebe das Hauptthema der Pop-Dichter: Howard Jones „What Is Love?“, Pat Benatar „Love Is A Battlefield“, Depeche Mode „Love In Itself“, Paul Young „Love Of The Common People“, Shakin‘ Stevens „A Love Worth Waiting For“. Nur Johnny Rotten, Ex-Sex Pistol, jetzt Public Image Limited, kurz P.I.L., bemüht sich zu betonen, das er nicht von der Liebe singt: „This Is Not A Love Song“. Die alles überragende Figur der deutschen Musikszene kommt nicht aus dem englischsprachigen Raum: wie schon im Vorjahr ist es die inzwischen 24-jährige Gabriele Susanne Kerner, geboren in Hagen, mit… Weiterlesen

Weiterlesen

Das Jahr 1983

Die Regierungsparole von Geier Sturzflug Während durchtrainierte Damen mit Stirnband und Leggins im Dunstkreis von Jane Fonda und Sydne Rome die Aerobic-Welle auch in Deutschland einläuten, kämpft Michael Jackson mit ganz anderen Dingen: „Billy Jean ist nicht meine Geliebte. Sie ist nur ein Mädchen, das behauptet, ich sei es gewesen, aber dieses Kind ist nicht mein Sohn“, lässt der Star verlauten. Der Hintergrund: Ein Mädchen hatte eine Vaterschaftsklage gegen den Sänger angestrengt, von der dieser aber freigesprochen wurde. Jackson verarbeitet die Erlebnisse in einem Song und erobert damit weltweit Spitzenplätze. Zwar hatte Jackson bis 1983 bereits 100 Millionen Schallplatten verkauft, aber erst das Album „Thriller“ und vor allem das dazugehörige,… Weiterlesen

Weiterlesen

Das Jahr 1982

Das erste Jahr der NDW 1982 ist Jahr Eins der Neuen Deutschen Welle! In Ausgabe 24 fordert BRAVO seine Leser zu einer Sonder-OTTO-Wahl auf: „Wählt die stärkste Gruppe der Neuen Deutschen Welle!“ Drei Ausgaben später druckt das Blatt die „geilsten“ Texte der NDW-Songs ab: „Komm, wir lassen uns erschießen, Jeder nennt Dich arbeitsscheue Sau!“ und „Ich bin verklemmt, war nie enthemmt.“ In Ausgabe 30 präsentiert BRAVO unter dem etwas eigenwilligen Titel „Eure tollsten Tanzkapellen“ schließlich die Sieger der NDW-Sonder-OTTO-Wahl. Und so haben die Leser damals entschieden: 1. UKW, 2. Spider Murphy Gang, 3. Hubert Kah. Duzende von Hits halten nun Einzug in die deutschen Musikcharts, die weiteren Protagonisten dieser neuen… Weiterlesen

Weiterlesen

Das Jahr 1981

Die New-Wave kommt angerauscht Die englische New-Wave-Bewegung hat nun auch die deutschen Hitlisten erfasst. Für BRAVO ist Adam Ant – bürgerlich Stuart Leslie Goddard – der Star der neuen Richtung. Dreimal ziert er das Cover und im Herbst des Jahres folgt sogar ein Starschnitt. Sehr erfolgreich sind auch Visage: Sieben Wochen besetzen sie den Spitzenplatz der deutschen Verkaufscharts mit dem Song „Fade to Grey“. Eigentlich ist Visage keine Gruppe im herkömmlichen Sinne, besteht sie doch lediglich aus dem Musiker Steve Strange, der für seine Plattenaufnahme immer neue Künstler zusammentrommelt. Den absoluten Sommer-Hit des Jahres landet der in Australien lebende Italo-Amerikaner Joe Dolce. Sein in „Spaghetti-Englisch“ abgefasster Song „Shaddap You Face“… Weiterlesen

Weiterlesen

Das Jahr 1959

Die erste Discothek in Deutschland 1959 leidet Elvis Presley innerhalb von vier Monaten zum zweiten Male wegen eines Einsatzes bei einem völlig verregneten Manöver an einer schweren Halsentzündung. Im Juni lässt sich der King daraufhin die Mandeln herausnehmen. Derweil macht Frank Sinatra auf andere Art und Weise von sich reden: Einer Zeitungsmeldung zufolge verdient Frankie-Boy 1959 insgesamt vier Millionen US-Dollar. Genau das Hundertfache setzen die rund 1.500 US-Schallplattenfirmen jährlich um. Das liebe Geld beschäftigt auch deutsche Künstler: Caterina Valente verdient reichlich davon mit ihrer deutschen Version von Domenico Modugnos San-Remo-Siegertitel „Ciao Ciao Bambina“, verkauft ihre Villa bei Mannheim for 500.000 DM und zieht in die Schweiz nach Lugano, weil sie… Weiterlesen

Weiterlesen