Das Jahr 1959

Die erste Discothek in Deutschland 1959 leidet Elvis Presley innerhalb von vier Monaten zum zweiten Male wegen eines Einsatzes bei einem völlig verregneten Manöver an einer schweren Halsentzündung. Im Juni lässt sich der King daraufhin die Mandeln herausnehmen. Derweil macht Frank Sinatra auf andere Art und Weise von sich reden: Einer Zeitungsmeldung zufolge verdient Frankie-Boy 1959 insgesamt vier Millionen US-Dollar. Genau das Hundertfache setzen die rund 1.500 US-Schallplattenfirmen jährlich um. Das liebe Geld beschäftigt auch deutsche Künstler: Caterina Valente verdient reichlich davon mit ihrer deutschen Version von Domenico Modugnos San-Remo-Siegertitel „Ciao Ciao Bambina“, verkauft ihre Villa bei Mannheim for 500.000 DM und zieht in die Schweiz nach Lugano, weil sie… Read More

Continue Reading

Das Jahr 1958

Elvis leitet den Wandel ein Der Wandel zur Musikzeitschrift wird 1958 durch die Person von Elvis Presley eingeleitet. In den ersten beiden Jahren hatte man den Produkten aus Hollywood und Babelsberg noch 90 Prozent des redaktionellen Interesses gewidmet, der Umfang der Musikberichterstattung, die sich ursprünglich neben der Schlagermusik auch dem Jazz widmete, betrug nicht mehr als zehn Prozent. Als Elvis am 01. Oktober 1958 nach Deutschland kommt, um seinen Militärdienst in einer Kaserne im hessischen Friedberg zu absolvieren, beginnt sich das Verhältnis Film/Musik zugunsten der Musik zu verändern. Die Ankunft des Stars in „Good Old Germany“ löst eine wahre Hysterie aus und gießt jede Menge Öl ins Feuer der allmählich… Read More

Continue Reading
Das Jahr 1957

Das Jahr 1957

Zwischen Quarrymen und Caterina Valente Der Jahreswechsel 1956/1957 bringt verschiedene Neuerungen: Lego, lateinisch: » Ich sammle, ich setze zusammen «, erobert die Kinderzimmer. Das Stecksystem-Spiel aus Dänemark – zuerst aus Holz-, später dann aus Plastikbausteinen – wird zum Spielzeug des Jahrhunderts. Die Milchbar, ein Export aus den USA, wird zum trendigen Treffpunkt für Teenager. Wie der Name schon sagt, gibt es dort nur Milchprodukte: Shakes und Speiseeis, Alkohol wird nicht ausgeschenkt. Hollywood betrauert den Tod von Humphrey Bogart im Januar; in den Büros tauchen elektrische Schreibmaschinen auf und die deutschen Kinder stehen Schlange bei den erstmals durchgeführten Massenimpfungen gegen Kinderlähmung. Im November fliegt die Hündin Laika ins All und sicher… Read More

Continue Reading
Das Jahr 1956

Das Jahr 1956

Die erste BRAVO Als die erste, vierzig Seiten starke Ausgabe von BRAVO – Die Zeitschrift für Film und Fernsehen – an den Kiosken ausliegt, hat sich Deutschland elf Jahre nach der Kapitulation noch längst nicht von den Folgen des Zweiten Weltkrieges erholt. In allen Städten sieht man neben schnell wieder aufgebauten Häusern Trümmergrundstücke mit Bombentrichtern und Zufallsbewuchs, die von den Kindern gerne als Spielplatz genutzt werden. Überall sind die Narben des großen Krieges zu erkennen: Einschusslöcher, Schuttberge, Ruinen, klaffende Wunden in Häuserzeilen, immer wieder rücken Kommandos aus, um Blindgänger zu entschärfen, invalide Veteranen gehören zum Strassenbild. Erst 1955 findet mit der » Heimkehr der Zehntausend « ein besonders bewegendes Kapitel… Read More

Continue Reading